Von der Tänzerischen Früherziehung für die ganz Kleinen, über das klassische Ballett mit Spitzentanz (nach DBfT ab dem 12. Lebensjahr), bis hin zum Musical-Jazzdance, HipHop, Modern Dance, Ballroom Workout und Zumba bieten wir eine innovative künstlerische Vorausbildung für Groß und Klein.
 
Unser Unterricht findet im Kalletal in freundlichen, modern ausgestatteten Räumen (Tanzsaal 96 qm), mit pädagogisch geschulten Tanzdozenten und professioneller technischer Ausrüstung sowie natürlich viel Spaß und Freude an der Bewegung zu mitreißender Musik statt.
 
Die ideale Kombination aus Musik, Bewegung und Kunst schult Körperhaltung, Motorik und Koordinationsfähigkeit. Auch Selbstbewusstsein und Kommunikation werden nachweislich verbessert. Für unsere 120 Schülerinnen ist Tanzen das schönste Hobby der Welt.
 
Daneben dürfen unsere buchbaren Kindergeburtstage nicht fehlen, die bei den Kids sehr beliebt sind sowie unsere alle 2 Jahre stattfindende Gala vor großem Publikum.
 

 

 

 

 

 



Annika Otto, Inhaberin (in Elternzeit):

 

1993 begann ich im Alter von 9 Jahren bei der Ballettschule Albers in Herford klassischen Ballettunterricht zu nehmen.

 

Meine Neugier und das Interesse für andere Tanzstile führte mich 2006 zum Tanzstudio Dance + Arts, wo ich zusätzlich Unterricht im Pop-Ballett, Musical Dance und HipHop erhielt.

 

Im September 2013 habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und die nebenberufliche Ausbildung zur Tanzpädagogin bei Claudia Lorenz im Dancecenter Bielefeld u.a. in den Fächern Jazz-Dance, Ballett, Modern Dance/Contemporary, HipHop New Style, moderner Kindertanz, Methodik/Didaktik, Tanzgeschichte, Musikanalyse und funktionelle Anatomie erfolgreich abgeschlossen.

 

Nach Absolvierung der Ausbildung leitete ich in einer Kita Kreativen Kindertanz und bei Dance + Arts Ballett und HipHop für Kinder.

 

Seit dem 01.04.2016 bin ich Inhaberin des Tanzstudios Dance + Arts und unterrichte diverse Kurse in den Fächern Tänzerische Früherziehung, Ballett, HipHop und Musical-Jazzdance. Alle 2 Jahre präsentieren wir uns mit einer Tanzgala vor großem Publikum.

 

Als Unterstützung steht mir die Tanzpädagogin Vanessa Luckau zur Seite.

 

Regelmäßig bilde ich mich durch die Teilnahme an Fortbildungen/Workshops bei Gina im Dance Institute Hamburg sowie in anerkannten Ballett- und Tanzschulen weiter.

 

Kimberly (Kimi) Leveringhaus:

 

2002, mit 4 Jahren, nahm das Zuhause rumhüpfen ein Ende und ich begann bei der Tanzschule Roemkens in Bad Salzuflen mit dem Kindertanzen. Dort habe ich viele Jahre verbracht und entdeckte mein großes Interesse an dem Tanz.

Mit 10 Jahren wurde von dem SV Wüsten eine Jazz Dance Gruppe gegründet, bei welcher ich 5 Jahre glückliches Mitglied war. Bereits wenige Monate nach Aufbau des Kurses, nahmen wir den Hip Hop Tanz mit in die Gruppe, wo ich bereits erste Einblicke sammeln durfte.

Weiter ging es dann mit 13 Jahren ebenfalls in der Tanzschule Roemkens mit dem Grundkurs des Standardtanzes. Hier durchlief ich die Kurse über Aufbau, Silber und Gold. Bereits während meines Aufbaukurses fing ich an, die Kurse unter mir zu unterrichten.

Währenddessen fing ich 2013 mit Hip Hop in der Ballettschule La Danse in Bad Salzuflen an, wo ich einige Jahre selber getanzt habe. Zu diesem Zeitpunkt war meine Woche also gut gefüllt, sowohl mit eigenem Tanzunterricht als auch mit meinen Kursen, welche ich leiten durfte.

Ebenfalls 2013 habe ich ein Angebot meines alten Vereins bekommen, eine neue Jazz Dance/ Hip Hop Gruppe zu gründen. Dort unterrichtete ich 5 Jahre tolle Mädels verschiedenen Alters.

Derzeit wohne ich in Bad Salzuflen und studiere soziale Arbeit im Bachelor. Das Studium gibt mir die Zeit mein Hobby wieder aufleben zu lassen, um Annika bei der Leitung der Hip Hop Kurse während ihrer Elternzeit zu vertreten. Ich freue mich sehr hier zu sein!

 

Vanessa (Vanni) Mohninger:

 

Im Alter von sieben Jahren startete meine Leidenschaft für den Tanz.

Ich fing in Köln mit Volkstanz für Kinder an, später wechselte ich zu eine Karnevalls Tanzgruppe.

Etwas Später wechselte ich zur Tanzfabrik Paulo Franko wo ich für sieben Jahre Unterricht unter anderem im Jazz Dance, Modern Dance und Ballett nahm.

 

2017 entschied ich mich dazu eine Tanzausildung zu machen und ging für ein Jahr an die Freiburger Akademie für Tanz, wechselte dann nach Bielefeld zu DansArt und schloss dort meine Bühnentanzausbildung im Juli 2021 ab.

 

Seit 2019 unterrichte ich an verschiedenen Tanzschulen in und um Bielefeld in den Tanzstielen Jazz Dance, Ballett Früherziehung bis Ballett Erwachsene und Stepp für Kinder.

 

Ab August 2021 übernehme ich Annikas Kinderkurse im Ballett und Tänzerische Früherziehung während ihrer Elternzeit.

Vanessa Luckau:

 

Alles begann mit tänzerischer Früherziehung, woraufhin ich schnell meine Leidenschaft für das klassische Ballett entdeckte. Dieses führte mich zum Tanzstudio Füsun im Kalletal, wo ich sieben Jahre lang im klassischen Ballett, Tanztheater und Jazz Dance Unterricht erhielt.

 

Im Alter von 13 Jahren wechselte ich zur Ballettschule von Carolin Häger im Kalletal, welche zwei Jahre später in Dance + Arts umbenannt wurde. Hier übte ich mich in den Bereichen des klassischen Balletts, sowie dem Spitzentanz und Musical Dance. Zusätzlich bekam ich Einzelunterricht.

 

Später nahm ich zudem Unterricht in den Bereichen Modern Dance und Jazz Dance, am Dancecenter Bielefeld und bei Danceworks in Lemgo.

 

Aufgrund meiner großen Freude am Tanzen, entschied ich mich 2011 dafür, eine Ausbildung als Tanzpädagogin am OFF-Theater NRW in Düsseldorf zu beginnen. Diese schloss ich 2014 mit der Bezeichnung “Tanzpädagogin mit dem Zusatz "Diplom" ab.                                                

 

Seit 2016 unterstütze ich Annika im Tanzstudio und bin u.a. für die Bereiche Modern Dance, Spitzentanz und das Ballroom Workout zuständig.